La Cicciolina. Göttliche SkandalnudelPremium

La Cicciolina. Göttliche Skandalnudel

IMDB-Rating
10
Qualität
HD
Jahr:
2016
Audio:
Deutsch
Untertitel:
-
Länge:
54 Min.
Altersfreigabe:
FSK 12
Jahr:
2016
Land:
Deutschland
Frankreich
Der Lebenslauf der Ilona Staller, besser bekannt als Cicciolina, ist künstlerisch und menschlich wohl einmalig in der Welt. Nach ihrer Ausreise aus dem kommunistischen Ungarn folgte sie dem Lockruf des Dolce Vita nach Italien und fand dort ein fruchtbares Terrain für ein Leben im Zeichen des Skandals. Neckische Fotos als leichtbekleidete Nymphe wurden zum Sprungbrett für eine steile Karriere, die sie nach und nach zum Radio, zum Fernsehen und zum Erotik- bzw. Pornofilm brachte. Als bislang einzige in der Geschichte der Demokratie hat Ilona Staller es geschafft, vom Pornostar zur Abgeordneten gewählt zu werden, und erlangt mit ihrem unerwarteten Sieg entsprechend Weltruhm. Ihre turbulente Ehe mit Jeff Koons, dem sie Ehefrau und Muse war, sicherte ihr schließlich endgültig ihren ikonischen Status in der zeitgenössischen Popkultur. Auf der Basis reichhaltigen Archivmaterials erzählt La Cicciolina. Göttliche Skandalnudel - Regie von Alessandro Melazzini - mit Leidenschaft und Ironie vom Phänomen Ilona Staller in seinen vielen Facetten und ordnet es in den politischen Kontext des damaligen Italiens ein.
Besetzung & Crew
Regie
Alessandro Melazzini
Produzent
Alessandro Melazzini
Besetzung
Ilona Staller, Ludwig Koons, Debora Attanasio, Elvire Duvelle-Charles, Cirino Pomicino, Filippo Ceccarelli, Ivo Stefano Germano, Gianfranco Spadaccia, Michele Lo Foco, Marco Gregoretti, Luca Di Carlo, Thomas Zaunschrim
Drehbuch
Alessandro Melazzini
Musik
Luca Vasco
Kamera
Alessandro Soetje