Neil Young: Heart of Gold

Länge:
104 Min.
Bald nach Fertigstellung seines Hitalbums „Prairie Wind“ eroberte Rocklegende Neil Young das Ryman Auditorium – die traditionelle Heimat von Nashvilles Grand Old Opry – im Stu...
Qualität
HD
Jahr:
2006
Altersfreigabe:
0
Neil Young: Heart of Gold
Kurz nachdem das von der Kritik gefeierte Album „Prairie Wind” veröffentlicht wurde, eroberte Rocklegende Neil Young das Ryman Auditorium – das historische Herzstück der Grand Old Opry in Nashville – im Sturm und bezauberte sein Publikum mit einer Kombination aus neuen Stücken und zeitlosen Klassikern wie „The Painter“, „Heart Of Gold“ und „Harvest Moon“. Begleitet wurde er von einer handverlesenen Gruppe Musiker, zu denen auch seine Ehefrau Pegi Young zählte und, als Stargast, die Sängerin Emmylou Harris! Oscar®-Preisträger* Jonathan Demme übernahm die Regie von Neil Young: Heart of Gold. Diese außergewöhnliche Dokumentation ist zugleich das musikalische Porträt einer Künstlerseele und ein Konzertfilm der Extraklasse – ein Muss für jeden Musikfan!! *Beste Regie, Das Schweigen der Lämmer, 1991

Information

Audio:
Englisch
Untertitel:
Deutsch
Länge:
104 Min.
Altersfreigabe:
0
Jahr:
2006
Land:
USA

Inhalte, die dir außerdem gefallen könnten